Startseite

          

 

       

Herzlich willkommen auf der Webseite von Groß-Zimmern!

18_Achim_home.jpg

Als Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern begrüße ich Sie auf unserem Internetportal. 

Hier sind Sie nur einen Mausklick entfernt von allen wichtigen Adressen und Telefonnummern der Gemeindeverwaltung.

 

Haben Sie ein persönliches Anliegen, können Sie mich mit dem Kontaktformular auf schnellem Weg direkt erreichen. Ich freue mich, Ihre Meinung, Ihre Anregungen oder auch Ihre Kritik zu erfahren. 

Viel Spaß beim Surfen und denken Sie daran: Groß-Zimmern erwartet Sie.
 

Herzlichst
Ihr
                   Achim Grimm, Bürgermeister

Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen:

Hallenbad Groß-Zimmern über Ostern geschlossen

Das Hallenbad Groß-Zimmern bleibt über die Osterfeiertag von Karfreitag 19. April bis Ostermontag 22. April für den Badebetrieb geschlossen. Ab Dienstag den 23. April (außer Donnerstag 25. April hat das Bad täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. An den Dienstagen 30. April, 7. Mai und 14. Mai ist Schulsporttag. An diesen Tagen hat das Bad erst ab 14 Uhr geöffnet. Ab 15. Mai bleibt das Bad bis zum 15. September geschlossen.

Ab sofort Umleitung der Buslinien 672 und X78 wegen Baustelle in Klein-Zimmern

Schnellbus fährt noch ab Markstraße – Linie 672 vorübergehend nur ab Dieburg- Bushaltestellen Friedhof und Gersprenzbrücke entfallen

Aus sicherheitsrelevanten Gründen (geringe Straßenquerschnitte durch Baustelle) kommt es in Klein-Zimmern ab Donnerstag, den 18. April 2019 (ab Betriebsbeginn) zu einer Vollsperrung der Linien 672 und X78. Die entsprechenden Umleitungen sind aus den beigefügten Plänen zu ersehen.

Die Linie 672 fährt in Richtung Dieburg ab der Haltestelle Friedensschule in Groß-Zimmern über die Bahnstraße, Bertha-von-Suttner-Straße (L3114) und K128 zur Ersatzhaltestelle in der Kettelerstraße (Höhe Hausnummer 79 bzw. 82). In Richtung Darmstadt fährt die Linie 672 in entgegengesetzter Richtung. Die Haltestellen Friedhof, Gersprenzbrücke, Markstraße und Klein-Zimmerner-Straße können in beiden Richtungen nicht bedient werden.

Die Linie X78 fährt von Darmstadt kommend in Richtung Klein-Zimmern, ab der Haltestelle Friedensschule in Groß-Zimmern, Bertha-von-Suttner-Straße (L3114), K128 und K126 zur Haltestelle Markstraße in Klein-Zimmern und fährt dann in entgegengesetzter Richtung nach Darmstadt. Die Haltestelle Markstraße wird jeweils auf der gegenüberliegenden Seite bedient. Die Haltestellen Friedhof und Gersprenzbrücke entfallen ersatzlos.

Fahrgäste der Linie 672 in Klein-Zimmern werden gebeten die Ersatzhaltestelle in der Kettelerstraße (Höhe Hausnummer 79 bzw. 82) in Dieburg oder gegebenenfalls die Linie X78 in Klein-Zimmern zu nutzen. Die Ersatzhaltestelle ist fußläufig über den Geh-und Radweg entlang der K126 in etwa 30 Minuten (2,4 km) oder mit dem Fahrrad in etwa 10 Minuten zu erreichen. In Höhe der Haltestelle Klein-Zimmerner-Straße direkt an der Skateranlage befindet sich eine Fahrradabstellanlage.
Alternativ kann über den Hans-Geiß-Weg (Geh- und Radweg) in ca. 1,5 km die Haltestelle Friedensschule für die Linien 672, 679 und X78 in Groß-Zimmern genutzt werden.

Das Verkehrsunternehmen - DB Regio Bus Mitte – ist bestrebt bis Anfang/Mitte Mai zwischen Klein-Zimmern und Dieburg einen Pendelverkehr einzurichten.

haltestellen_bus.jpg

Halbseitige Sperrung der Burgstraße in Klein-Zimmern

In Klein-Zimmern wird in der Zeit von Mittwoch 20. März bis Montag 1. Juli auf Grund von Hausanschlüssen an das Kanalsystem eine halbseitige Straßensperrung zwischen dem Sportplatz und dem Kirchplatz erforderlich. Die Verkehrsregelung erfolgt über eine Lichtzeichenanlage, der Busbetrieb ist ungehindert möglich.
Das Ordnungsamt der Gemeinde bittet um die Beachtung aller Verkehrszeichen sowie um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit und bedankt sich im Voraus für das Verständnis der Anwohner und Verkehrsteilnehmer.

Demokratie leben und gestalten - werden Sie Wahlhelfer/in!

Europawahl 2019

wahl1.gif

Neben der Möglichkeit, an der Urnenwahl im Wahllokal teilzunehmen, kann man seine Stimmen auch per Brief abgeben. Sie können den Wahlbrief mit Stimmzettel und unterschriebenen Wahlschein entweder dem Wahlamt übersenden oder persönlich bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung abgeben.
Hier können Sie Ihre Briefwahlunterlagen zur Europawahl am 26. Mai 2019 online beantragen.

Wahlhelfer gesucht

Anlässlich der Europawahl möchten der Bundeswahlleiter, wie auch die Gemeinde Groß-Zimmern, an alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger apellieren, sich als Wahlhelfer zu engagieren.

Zu einer gelebten Demokratie gehört für Viele auch die Teilnahme an Wahlen. Durch Ihr Engagement in den Wahllokalen tragen Sie zur gemeinschaftlichen Förderung dieser Demokratie bei.

Auf der Webseite des Bundeswahlleiters finden Sie weitere Informationen und Lehrvideos.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Herbert (Tel. 9702-48), Frau Kiendl (Tel. 9702-31) oder Frau Nostadt (Tel. 9702-27) im Rathaus - oder schreiben Sie eine Mail an

info@gross-zimmern.de.

Sperrung des Radweges entlang Waldstraße zum Gemeindewald

In der Zeit vom 15. bis 26. April wird der Radweg entlang der Waldstraße zwischen der Einfahrt zur Röntgenstraße (real Markt) und dem Laubweg (Waldschule) komplett saniert und ist deshalb in dieser Zeit für Fahrradfahrer nicht passierbar. Fußgänger können den Weg zum Gemeindewald über die Brücke der B26 weiterhin nutzen. Fahrradfahrer müssen in dieser Zeit auf die Straße ausweichen. Die Ordnungsbehörde der Gemeinde Groß-Zimmern bittet um die Beachtung der Verkehrszeichen und um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit und bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern im Voraus für ihr Verständnis für diese unumgängliche Maßnahme.

brutzeit2.jpg

Anleinpflicht für Hunde in der Brut- und Setzzeit

Bei Nichteinhaltung Verwarnungsgeld zwischen fünf und 35 Euro

In der Satzung der Gemeinde Groß-Zimmern über den Leinenzwang für Hunde während der Brut- und Setzzeit, ist klar geregelt, dass Hunde in der Zeit vom 1. März bis 15. Juni jeden Jahres einer sogenannten Anleinpflicht unterliegen. Sie gilt in verschiedenen Gebieten der Feldgemarkung von Groß- und Klein-Zimmern wie etwa im Herrnsee, der Gersprenz und der Katzengrabenaue, dem Hirschbach-Gallenberggebiet, dem Feldborn-Weihertsgraben-Gänseberggebiet, im Bereich Ziegelei-Russenhütte sowie in der Erbsenbachaue. Eine genaue Beschreibung der Gebiete finden Sie hier. Ein Verstoß gegen die Anleinpflicht ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Verwarnungsgeld von fünf bis 35 Euro geahndet werden. Da dem Ordnungsamt in den vergangenen Tagen zahlreiche Verstöße gegen die Anleinpflicht gemeldet wurden, wird die Ordnungspolizeibehörde bis zum Ende der Brutzeit am 15. Juni 2019 verstärkt auf die Einhaltung des Leinenzwanges achten und auch entsprechende Verwarnungsgelder verhängen.

„Veronika der Lenz ist da“

Ansteckend, fröhlich, mitreißendes Konzert mit Magdalena Hermann und Elena Eurich am 5. Mai ab 17 Uhr im Kulturzentrum im Glöckelchen

19_Hermann 2019.jpg

Die in Groß-Zimmern lebende Magdalena Hermann  (Sopran)  ist im fernen Mittelasien (an der Alten Seidenstraße, nahe der usbekischen Hauptstadt Taschkent) geboren und aufgewachsen. Dort studierte sie den klassischen Gesang am höheren Lehrinstitut für Musik und beendete dieses mit Diplomauszeichnung als Konzertsängerin, Künstlerin des Bühnen- und Akademieensembles.
Mit ihrer warmen und einfühlsamen Stimme sowie ihren darstellerischen Fähigkeiten begeistert sie immer wieder ihr Publikum. Sie deckt ein abwechslungsreiches Spektrum der Musikliteratur ab und nutzt jede Gelegenheit, ihren Zuhörern etwas Besonderes zu bieten. Ihren Herzenswunsch, die ganze Welt zu sehen, erfüllt sie sich seit Jahren mit Auftritten auf Kreuzfahrtschiffen, die u. a. aus der ARD Sendung „Verrückt nach Meer“ oder dem Film „Das Traumschiff“ bekannt sind. Seit über 30 Jahren bleibt sie jedoch der Gemeinde an der Gersprenz, Groß-Zimmern, treu.
Hier geht es zum gesamten Artikel

19_inter_kita_hoernert_04.jpg

Hier geht es zur ausführlichen Stellenbeschreibung

Gemeinde Groß-Zimmern investiert 10.500 Euro in eine neue Wärmebildkamera

Wärmebildkameras haben sich für Feuerwehren als unverzichtbares Hilfsmittel etabliert. Mit ihnen ist es möglich in einem Brandraum mit Nullsicht Personen bzw. einen Brand zu lokalisieren. Dies ermöglicht ein schnelleres vorgehen und bietet dem Trupp im Innenangriff die Möglichkeit sich gezielt und schneller fortzubewegen. Neben dem primären Einsatz bei einem Innenangriff können Wärmebildkameras auch bei der Personensuche unterstützen, sowie den Füllstand von geschlossenen Gebinden feststellen.
Seit dem Jahre 2006 ist die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Groß-Zimmern im Besitz einer gebraucht gekauften Wärmebildkamera. Diese ist mittlerweile nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik und so entschied sich der Wehrausschuss der Freiwilligen Feuerwehr Groß-Zimmern, dem Gemeindevorstand die Anschaffung einer T4X Wärmebildkamera der Firma Bullard zum Neupreis von 10.500 Euro, die im Haushaltsplan 2019 bereits eingeplant sind, vorzuschlagen.
Diese Kamera hat einen extrem schnellen Detektor und ein sehr helles Display. Durch Blendeinwirkungen hat die seitherige Kamera das Problem bei Tageslicht Glutnester zu erkennen. Dies ist mit der neuen Kamera jetzt wesentlich besser möglich. Auch bietet die T4X ein komfortableres Display, mit einer kontrastreicheren Darstellung. Die Bedienung ist ähnlich dem derzeitigen Modell, sodass die Mannschaft die Handhabung bereits verinnerlicht hat. Es ist geplant die derzeitige Kamera in Zukunft noch im Vorauslöschfahrzeug einzusetzen. Dort wird sie vom Sicherheitstrupp genutzt werden, der im Notfall verletzte Kameraden aus dem brennenden Gebäude retten soll.
 

19_Wärmebild.jpg

Bei der Übergabe der Kamera an die Einsatz-abteilung der Freiwilligen Feuerwehren aus Groß-Zimmern überzeugten sich Groß-Zimmerner Bürgermeister Achim Grimm, Gemeinde-brandinspektor James Bennet sowie der Haupt-amtliche Gerätewart Marcus Paschke von der Qualität und Einsatzfähigkeit der neuen Wärembild-kamera.

Groß-Zimmern auf dem Weg zur Fairtraide-Gemeinde

Im März Bildung einer Steuerungsgruppe zur Koordination der Aufgaben vor Ort und zur Vorbereitung einer Auftaktveranstaltung

Die Gemeindevertretung Groß-Zimmern hat bereits im vergangenen Jahr beschlossen, sich um den Titel “Fairtrade-Gemeinde“ zu bewerben. Mit der zu verleihenden Auszeichnung will die Gemeinde Groß-Zimmern in Zukunft für fair gehandelte Produkte werben und diese auch in ihren Einrichtungen verwenden.
Ganz wichtig ist dabei, dass viele Akteure aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Handel, sowie die Kirchen, die Schulen, die Kindergärten, die Vereine und die Gastronomie sich an dem Projekt beteiligen. Das erste Kriterium um Fairtraide-Gemeinde zu werden wurde mit einem entsprechenden Parlamentsbeschluss erfüllt. Das zweite Kriterium ist, die Bildung einer lokalen Steuerungsgruppe. Deren Aufgabe ist es, die Aktivitäten vor Ort zu koordinieren und unter anderem eine öffentliche Auftaktveranstaltung vorzubereiten.
Um das Interesse zu diesem Thema zu wecken und für ihr Mittun zu werben wurden jetzt zahlreiche Menschen aus den oben genannten Bereichen zur Gründungsversammlung einer Steuerungsgruppe, die am 14. März 2019 um 17:00 Uhr im Kulturzentrum im Glöckelchen stattfindet, persönlich eingeladen. An diesem Tag wird die Fairtrade-Referentin Berit Schurse wichtige Informationen zum Thema „Fairer Handel“ und zur weiteren Vorgehensweise im Rahmen der Bewerbung der Gemeinde Groß-Zimmern zur Fairtrade-Gemeinde geben.

Fairtrade-Gemeinde – was bringt das?

Ziel von Fairtrade ist es, benachteiligte Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika zu fördern und durch Fairen Handel ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern. Rund 1.000 Kleinbauernorganisationen und Plantagen arbeiten weltweit mit den Fairtrade-Standards. Damit profitieren weit über eine Million Kleinbäuerinnen und –bauern, Arbeiterinnen und Arbeiter in über 60 Ländern vom Fairen Handel. Zusammen mit deren Familien multipliziert sich die Zahl der erreichten Menschen um ein Mehrfaches. Das heißt, dass wir Bürgerinnen und Bürger aus Groß-Zimmern und Klein-Zimmern einen ganz konkreten Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit leisten, wenn wir uns gemeinsam zur Fairtrade-Idee bekennen, über Fairtrade reden und fair gehandelte Produkte verwenden, wo immer es geht!

Hier geht es zum gesamten Artikel

Café Domino

Montags für Demenzkranke noch zwei Plätze frei

Das Demenzservicezentrum des Mehrgenerationenhaus hat in den letzten Jahren über 150 Freiwillige für niedrigschwellige Angebote für Demenzkranke qualifiziert.
Bei 12 ambulanten Diensten, verteilt über den Landkreis, sind diese Freiwilligen jeweils mit einer Fachkraft tätig. Im MGH Groß-Zimmern heißt dieses Angebot „Cafe Domino“.
Montags von 10.00 Uhr- 13.00 Uhr und donnerstags von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr können Demenzkranke betreut werden.
Der Stundensatz der Betreuung liegt bei 7 Euro. Diese Kosten für das Entlastungsangebot können über die Pflegekasse abgerechnet werden.
In der Montagsgruppe sind noch Plätze frei. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern unter der Telefonnummer: 06071-618999.

Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer ab 26. November im JUZ

Die bisher von Meral Kaczmaz-Özdemir im Rathaus durchgeführte Beratung für Erwachsene Zuwanderer findet ab dem 26. November jeden Montag von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Kinder- Jugend und Nachbarschaftszentrum, Festplatz 1 statt. Per E-Mail ist die Migrationsberaterin des DRK-Kreisverbandes Darmstadt-Stadt unter meral.kacmaz@drk-darmstadt.de erreichbar.

Fahrplanheft im Bürgerbüro bei Schreibwaren Hesse und in der Bäckerei Schellhaas erhältlich

19_fahrplan_deckel.jpg

Anfang Dezember haben sich Veränderungen in den Fahrplänen des RMV ergeben. Das neue Fahrplanheft kann auf der Homepage der Gemeinde Groß-Zimmern unter www.gross-zimmern.de heruntergeladen werden. Die gedruckte Version liegt im Bürgerbüro der Gemeinde Groß-Zimmern im Ersatzrathaus in der Justus-Liebig-Straße 1 sowie bei Schreibwaren Hesse und der Bäckerei Schellhaas zur Abholung bereit.
Hier geht es zum Fahrplanheft

VdK-Sprechstunde / Unterstützung beim Stellen von Anträgen

Ute Decker, Vorsitzende des VdK Groß-Zimmern, bietet Ihre Hilfe an

Für viele Menschen ist es nicht einfach sich durch einen Dschungel an Anträgen zurechtzufinden, die gestellt werden müssen, damit bei Bedarf, die einem  zu stehenden Leistungen gewährt werden können.
Dies gilt sowohl für Anträge auf Schwerbehinderung, Sozialhilfe, Arbeitslosengeld 1, Arbeitslosengeld 2, Wohngeld, Kindergeld, und vieles mehr. Ute Decker steht jeden 3. Mittwoch im Monat im Kulturzentrum im Glöckelchen, Raum Nord, von 16:30 Uhr bis 18 Uhr als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Nähkurs für Frauen mit Kindern – Plätze frei

Das Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern lädt herzlich ein zum „Nähen für Frauen mit Kindern“. jeden Freitag von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr, ein. Nähmaschinen sind vorhanden, aber es darf auch die eigene mitgebracht werden. Es werden aus einfachen Vorlagen Kleidungsstücke genäht.  Kinderbetreuung kann angeboten werden. Kosten für 5 Termine: 20 € + Material.
Dies ist ein Angebot der Familienförderung im  Mehrgenerationenhaus im Landkreis Da-Di, Stützpunkt Groß-Zimmern, Otzbergring 1+3. Anmeldung wird erbeten unter Tel.: 06071/618999.

Infotelefon für Flüchtlingshilfe unter Tel.: 06151/881-2222 erreichbar

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hat ein Infotelefon ausschließlich für Fragen rund um die Flüchtlingshilfe schalten. Unter der Rufnummer 06151/881-2222 ist montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr eine Mitarbeiterin der Kreisverwaltung für Fragen rund um das Thema Flüchtlinge telefonisch erreichbar.
In den Rathäusern der Landkreis-Kommunen gibt es außerdem Ansprechpartner für Flüchtlingsfragen, unterstützt von einer Vielzahl ehrenamtlicher Helfer, die sich in Arbeitskreisen vor Ort engagieren.
Mit der gesonderten Rufnummer für die Flüchtlingshilfe möchte die Kreisverwaltung dazu beitragen, Fragen und Hilfsangebote aufzunehmen und zu koordinieren: „Eine Entlastung für das allgemeine Bürgertelefon des Kreises und eine zusätzliche Dienstleistung für Menschen, die vor Ort helfen wollen oder Fragen haben“, erläutert die Sozialdezernentin des Kreises, Erste Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück.

aktualisiert am: 18.04.2019 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Öffentliche Bekanntmachungen:

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus.

Die kommenden Veranstaltungen:

25.04.2019

Gemeinsames Mittagessen der ev. Kirchengemeinde

26.04.2019

Nähen mit Kinderbetreuung

26.04.2019

VdK-Frauenkaffee

28.04.2019

Kindertheater TATÜT: Der Glückspilz

28.04.2019

Wanderung Mainspitze

30.04.2019

Mai-Warm-Up und Maifest

01.05.2019

Backfischfest

01.05.2019

Traditionelles Maifest

01.05.2019

Hinkelsfrühschoppe am 1. Maifeiertag

02.05.2019

Blutspende

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

23.04.2019 - 18:22 Uhr
Wasser im Keller

22.04.2019 - 18:54 Uhr
Brennt Hecke

20.04.2019 - 10:47 Uhr
Auslaufende Betriebsstoffe