Europäisches Dorf zum Kürbismarkt

Kürbismarkt im Zeichen Europas

Volkstanzgruppe, Käseroller und kulinarische Schmankerl der Partner und befreundeten Gemeinden aus Nordmazedonien, Italien und Frankreich

Das europäische Dorf ist mittlerweile am Groß-Zimmerner Kürbismarkt zu einem beliebten Treffpunkt aller Generationen geworden. Durch die Umgestaltung des Rathausplatzes tummelten sich im vergangen Jahr rund um den Kerbbrunnen viele Menschen, um die kulinarischen Angebote aus Frankreich, Italien und Bulgarien zu genießen. Dazu wurden die Gäste dort in gemütlichem Ambiente bestens unterhalten. Bedingt durch die Rathaussanierung und die Einrichtung der Baustelle im Bereich des Kerbbrunnens kann dieser Teil der Kulturfläche in diesem Jahr nicht genutzt werden. Deshalb mussten die Veranstalter des Kürbismarktes vom Verein bel(i)ebt Groß-Zimmern e.V. für das europäische Dorf einen neuen Standort suchen. Dieser ist in diesem Jahr am Ende der Kulturfläche direkt gegenüber dem Dresselhof. In diesem Bereich des Platzes ist es möglich direkt unter den dort angesiedelten Bäumen in gemütlicher Runde zusammenzusitzen.
Dort bieten der Tschernobylverein und die Gruppe „Amica“ aus Rignano sull` Arno  wieder kulinarische Kostbarkeiten, wie verschiedene italienische Wurstsorten und Wein, zum Verkauf an. Die zwölfköpfige Besuchergruppe aus St.-Fargeau-Ponthierry (Frankreich) verkauft Stücke vom großen runden Camembert sowie Wein aus dem Burgund und einige Flaschen aus dem gemeindeeigenen Weinanbau. Leider nicht mehr mit dabei sein wird eine Delegation aus dem rumänischen Burgberg. Nach dem Wechsel im dortigen Bürgermeisteramt ist das Interesse an der Fortführung der freundschaftlichen Beziehung derzeit nicht mehr vorhanden.


 

Sehr gute Kontakte bestehen weiterhin in das nordmazedonische Kriva Palanka. Von dort wird eine 31-köpfige Delegation erwartet. Mit dabei sein wird dann auch wieder die Volkstanzgruppe „Karposh“ die sowohl am Samstag (gegen 18.30 Uhr) und am Sonntag (gegen 16 Uhr) ihren Beitrag zum Kürbismarkt 2019 leisten wird.


 

Insgesamt 16 Männer und Frauen kommen aus der italienischen Partnergemeinde. Neben dem Tschernobylverein und dem Verein „Amica“ werden erstmals eine Gruppe der dortigen „Käseroller“ mit nach Groß-Zimmern kommen.
Sie wollen den Zimmnern an beiden Kürbismarkttagen mit Vorführungen ihre interessante Sportart näherbringen. Dies wird während den Martktzeiten auf einer kurzen Demonstrationsstrecke in der Kirchstraße geschehen. Etwas weiter werden die vier Männer aus Rignano sull` Arno ihre 1 kg, 3kg, und 6 kg schweren Käse am Samstag zwischen 15 und 17 Uhr sowie am Sonntag zwischen 11 und 13 Uhr in der Adolf-Kolping-Anlage rollen lassen.

aktualisiert am: 09.10.2019 von: Hans-Peter Wejwoda
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

25.01.2020

Foodsharing

26.01.2020

…des menschen unrath ahn das Thor geschmiert…

26.01.2020

Krabbelgottesdienst

26.01.2020

Café am Ort

27.01.2020

Familientreff

27.01.2020

Lerncafé

28.01.2020

Anti-Aggressions-Treff

30.01.2020

Kinderkino (Gezeigter Film in der Regel ab 6 Jahren frei)

30.01.2020

Sozialberatung

30.01.2020

Mädchentreff für Mädchen von 8 bis 11 Jahren

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

19.01.2020 - 13:44 Uhr
Landung Rettungshubschrauber

11.01.2020 - 10:31 Uhr
Farbe auf Straße

05.01.2020 - 19:29 Uhr
Hilflose Person in Wohnung