Groß-Zimmern auf dem Weg zur Fairtraide-Gemeinde

Steuerungsgruppe wurde zur Koordination der Aufgaben vor Ort und weiterer Aktivitäten

Die Gemeindevertretung Groß-Zimmern hat bereits im vergangenen Jahr beschlossen,
sich um den Titel „Fairtrade-Gemeinde“ zu bewerben. Mit der zu verleihenden Auszeichnung will die Gemeinde Groß-Zimmern in Zukunft für fair gehandelte Produkte
werben und diese auch in ihren Einrichtungen verwenden.
Ganz wichtig ist dabei, dass sich viele Akteure aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Handel sowie die Kirchen, die Schulen, die Kindergärten, die Vereine und die Gastronomie an dem Projekt beteiligen. Das erste Kriterium, um Fairtraide-Gemeinde zu werden, wurde mit einem entsprechenden Parlamentsbeschluss erfüllt. Das zweite Kriterium, die Bildung einer lokalen Steuerungsgruppe ebenso. Deren Aufgabe ist es, die Aktivitäten vor Ort zu koordinieren und weitere Aktivitäten vorzubereiten.
So werden im Laufe des Jahres 2019 alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer offiziellen Auftaktveranstaltung eingeladen werden. Weiterhin ist geplant, mit einem Stand am Kürbismarkt 2019, der am 13. und 14. Oktober stattfindet, über das Thema Fair-Trade zu informieren.

aktualisiert am: 03.07.2019 von: Martina Emmerich
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

28.03.2020 - 13:41 Uhr
Dieselspur

27.03.2020 - 13:01 Uhr
Feuer im Garten

27.03.2020 - 12:19 Uhr
Dieselspur