Geflüchtete

Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer ab 26. November im JUZ

Die bisher von Meral Kaczmaz-Özdemir im Rathaus durchgeführte Beratung für Erwachsene Zuwanderer findet ab dem 26. November jeden Montag von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Kinder- Jugend und Nachbarschaftszentrum, Festplatz 1 statt. Per E-Mail ist die Migrationsberaterin des DRK-Kreisverbandes Darmstadt-Stadt unter meral.kacmaz@drk-darmstadt.de erreichbar.

Unterstützung und Austauschmöglichkeiten

Damit sich die Geflüchteten, die die Gemeinde Groß-Zimmern aufgenommen hat, hier gut einleben können und Unterstützung finden, gibt es neben dem Arbeitskreis Flüchtlinge und dem Sportcoach beispielsweise noch folgende Angebote:

• Kleiderkiste: Secondhandkleidung für alle Bedürftigen (nicht nur für Flüchtlinge)
• Begegnungscafé: wöchentlicher Treffpunkt für Asylbewerber und Bürger Groß- Zimmerns
• 1 x monatlich Fahrradreparatur-Werkstatt von Flüchtlingen für Flüchtlinge
• Deutschunterricht
• Wöchentliche Sprechstunden in allen 3 Gemeinschaftsunterkünften
• Unterstützung bei der Suche nach Arbeit, Wohnung und Freizeitbeschäftigung
• Begleitung zu Arzt- und Behördenterminen

Infotelefon für Flüchtlingshilfe unter Tel.: 06151/881-2222 erreichbar

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hat ein Infotelefon ausschließlich für Fragen rund um die Flüchtlingshilfe schalten. Unter der Rufnummer 06151/881-2222 ist montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr eine Mitarbeiterin der Kreisverwaltung für Fragen rund um das Thema Flüchtlinge telefonisch erreichbar.
In den Rathäusern der Landkreis-Kommunen gibt es außerdem Ansprechpartner für Flüchtlingsfragen, unterstützt von einer Vielzahl ehrenamtlicher Helfer, die sich in Arbeitskreisen vor Ort engagieren.
Mit der gesonderten Rufnummer für die Flüchtlingshilfe möchte die Kreisverwaltung dazu beitragen, Fragen und Hilfsangebote aufzunehmen und zu koordinieren: „Eine Entlastung für das allgemeine Bürgertelefon des Kreises und eine zusätzliche Dienstleistung für Menschen, die vor Ort helfen wollen oder Fragen haben“, erläutert die Sozialdezernentin des Kreises, Erste Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück.

aktualisiert am: 01.08.2019 von: Martina Emmerich
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

24.01.2020

Nähen

24.01.2020

Foodsharing

25.01.2020

Foodsharing

26.01.2020

…des menschen unrath ahn das Thor geschmiert…

26.01.2020

Krabbelgottesdienst

26.01.2020

Café am Ort

27.01.2020

Familientreff

27.01.2020

Lerncafé

28.01.2020

Anti-Aggressions-Treff

30.01.2020

Kinderkino (Gezeigter Film in der Regel ab 6 Jahren frei)

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

19.01.2020 - 13:44 Uhr
Landung Rettungshubschrauber

11.01.2020 - 10:31 Uhr
Farbe auf Straße

05.01.2020 - 19:29 Uhr
Hilflose Person in Wohnung