Kürbismarkt

Große Vielfalt zum Kürbismarkt 2018

Am 13. und 14. Oktober bunte Vielfalt aus Gewerbe, Kunsthandwerkern und kulinarische Genüsse aus den europäischen Partnergemeinden

kümarkt14platz1.jpg

Der Herbst ist gekommen und mit ihm auch der Kürbismarkt in Groß-Zimmern. Seit 18 Jahren wird dieser mittlerweile, immer am zweiten Wochenende im Oktober, durchgeführt. Dabei ist an dem beliebten Herbstmarkt der Wandel der Zeit nicht spurlos vorbeigegangen. Der Markt erlebte in dieser Zeit viele Höhen aber auch Tiefen. Eine davon vor zwei Jahren, als aus Mangel an Teilnehmern die Hauptstraße nicht mehr zum Festgeschehen gehörte.
Daraufhin wurden mehrere Gewerbetreibende in diesem Bereich aktiv. Im vergangenen Jahr kehrte dann dort wieder das Marktgeschehen ein. Die lange Fläche vom Kreisel an der Waldstraße bis hin zur Sparkasse konnte leider nicht komplett mit Ständen bestückt werden. Darauf haben die Verantwortlichen in diesem Jahr reagiert. Der Aktionsbereich wurde verkürzt. Zusätzlich konnte die Zahl der Aussteller geringfügig erhöht werden. So erwartet die Kürbismarktbesucher in diesem Jahr am Kürbismarktsonntag in der Wilhelm-Leuschner Straße eine bunte Mischung aus Gewerbe, Infoständen und kulinarischen Angeboten.
Ebenso in der Jahnstraße bis hin zum Rathausplatz. Dort werden die Engagement-Lotsen der Gemeinde Groß-Zimmern mit einem spannenden Kunstprojekt aus Kürbissen und Schuhen die Kürbismarktgäste empfangen. Die aktuellen grün-weißen Kerbborschte des Jahrganges 1999/2000 werden in direkter Nähe Kürbisse verkaufen. Zahlreiche Schmankerl, von Steaks, über Crepes, Flammkuchen, Fischbrötchen, sowie Burger vom Bison und allerlei zum Trinken runden das kulinarische Angebot auf dem Rathausplatz ab.
Am Kerbbrunnen wird in diesem Jahr ein kleines europäisches Dorf entstehen. Dort bieten die Gäste aus Rignano sull`Arno (Italien), Burgberg (Rumänien) und St.-Fargeau Ponthierry (Frankreich) wieder Spezialitäten aus ihren Heimatländern zum Verzehr an. Wurst, Käse, Saft und Wein, teilweise aus eigenem Anbau, werden dabei kredenzt. Die Delegation aus Kriva Palanka (Mazedonien) bringt wieder ihre Volkstanzgruppe „Karposh“ mit, die schon in den vergangenen beiden Jahren mit ihren Beiträgen das Kürbismarktpublikum begeisterte.
Ergänzt wird das Angebot auf der Kulturfläche mit Olly`s Feldküche, der verschiedene Suppen anbietet sowie mit einem Kinderkarussell, einem Fußballfeld und weiteren Info und Aktionsständen. Am Sonntag besteht dann in der Kirchstraße, die an diesem Tag ebenfalls für den Verkehr gesperrt sein wird, die Möglichkeit Segway zu fahren.
In der Mehrzweckhalle werden an beiden Markttagen 48 Aussteller eine breite Palette an selbst hergestellten Produkten aus den Bereichen Kunsthandwerk und Hobbykunst anbieten. Mitglieder des ausrichtenden Vereins bel(i)ebt Groß-Zimmern e.V. werden wieder Kaffee und Kuchen verkaufen. Der Kunsthandwerkermarkt ist am Samstag von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Stände auf dem Rathausplatz und auf der Kulturfläche haben samstags von 15 Uhr bis 0 Uhr offen sowie sonntags von 11 Uhr bis 18 Uhr. Die Stände in der Wilhelm-Leuschner-Straße und in der Jahnstraße haben nur am Sonntag von 11 bis 18 Uhr offen. Zusätzlich gibt es wieder in zahlreichen Geschäften von Groß-Zimmern von 13 bis 18 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag. In dieser Zeit wird auch wieder eine Pferdekutsche die Kürbismarktgäste von der Waldstraße in den Festbereich bringen.

aktualisiert am: 28.09.2018 von: Hans-Peter Wejwoda
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

15.12.2018

Bembel 2.0 IV Kraftdreikampfturnier

15.12.2018

Rollschuh-Disco

15.12.2018

Weihnachtsfeier

16.12.2018

Adventsblasen

19.12.2018

VdK-Sprechstunde vor Ort, mit der Vorsitzenden Ute Decker

27.12.2018

Wanderung

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

12.12.2018 - 10:30 Uhr
Unklare Rauchentwicklung in Wohnung

09.12.2018 - 08:15 Uhr
Ölspur

05.12.2018 - 16:37 Uhr
Tragehilfe / Drehleiter